Ressourcen
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
(Friedrich Nietzsche)
Menschen mit Demenz besitzen eine Reihe von Fähig- und Fertigkeiten. Vor allem im Anfangsstadium einer Demenz haben viele die Fähigkeit die Erkrankung und ihre Symptome zu überspielen – z.B. mit Schlagfertigkeit. So kann auf die Frage „Wie alt sind Sie?“ mit „So alt wird kein Schwein!“ geantwortet werden. Es gibt Angehörige, die berichten, dass ihre Mutter, Vater, Ehemann oder –frau mit der Demenzerkrankung immer schlagfertiger werden.

Auch wenn viele Fähigkeiten im Laufe der Erkrankung verloren gehen, so sind nicht alle mit einem Schlag weg. Besonders Handlungsabläufe, die im Laufe des Lebens immer wieder ausgeführt wurden, wie Holzhacken oder Kartoffeln schälen, bleiben lange erhalten – auch wenn andere einfache Handgriffe vielleicht nicht mehr gelingen.

Grundsätzlich gilt, dass Dinge, die erlernt wurden, im Verlaufe der Erkrankung zwar verloren gehen können. Nicht aber Fähigkeiten, die intuitiv verankert und angeboren sind. Fähigkeiten, die dem Herz zugeschrieben werden. Man kann sagen, das Gehirn ist erkrankt, das Herz jedoch vergisst nicht:
Menschen mit Demenz haben ein sehr gutes Gespür für das Zwischenmenschliche. Sie „lesen“ aus Mimik, Gestik und Tonfall. Sie erkennen, ob es jemand mit Ihnen gut meint oder nicht. Menschen mit Demenz haben ein Gespür für Humor, sie sind sehr zugänglich für Kunst und Musik. Es kann passieren, dass Menschen, die schon lange nichts mehr gesagt haben, altbekannte Lieder komplett mitsingen.

 
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN:EN ISO 9001/2008
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596/561-30 Fax: 03596/561-400