Aktuelle Meldungen und Berichte - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle aktuellen Meldungen und Berichte anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das + Symbol.
4. ASB-Alzheimertag
Diese Meldung ausdrucken
 
Abteilung: Kompetenzzentrum Demenz vom: 07.11.2018
Bereits zum 4. Mal veranstaltete das ASB-Kompetenzzentrum Demenz am 26. Oktober den ASB-Alzheimertag in Neustadt in Sachsen, dieses Mal wieder im ASB-MehrGenerationenHaus. Über 50 Gäste hatten sich dazu angemeldet. Nach Begrüßung durch ASB-Geschäftsführer Alexander Penther widmete Dipl.-Psychologin Sally Forke als Leiterin der Begutachtungsstelle für Fahreignung (DEKRA e.V.) sich dem heiklen, aber wichtigem Thema: „Demenz und Autofahren“. Dabei wies sie nicht nur auf Gefahren beim Autofahren durch die Demenzerkrankung hin, sondern vermittelte auch die Wichtigkeit und Bedeutung des Autofahrens für den Fahrer. So können im Anfangsstadium vielleicht auch noch Kompromisse gemacht werden, wie z.B. nur kurze, bekannte Strecken zu verkehrsarmen Zeiten zu fahren. Für die fortgeschrittenen Stadien, wenn auch Kompromisse nicht mehr zu verantworten sind, gab Frau Forke viele Tipps wie man Familienmitglieder psychologisch klug vom Autofahren abhalten könne. „Beim Stolz packen“, lautete einer ihrer Tipps: man sei stolz auf das demenziell erkrankte Familienmitglied, weil es so lange Unfallfrei gefahren sei und man wolle auch weiter stolz sein können, weswegen das Autofahren besser vor einem etwaigen schwerwiegenden Unfall aufgegeben werden solle. Bei Unklarheiten oder Problemen zu dem Thema Demenz und Autofahren erläuterte die Leiterin der Begutachtungsstelle auch die Möglichkeit der Beratung und des vertraulichen Mobilitätscheck bei der DEKRA e.V. Im Anschluss an den Vortrag von Frau Forke berichtete Sarah-Anna Denzig, was es Neues im ASB-Kompetenzzentrum Demenz gibt. Neben den bisherigen Angeboten der Beratung und dem Café Lichtblicke – einem Austausch für Angehörige von Menschen mit Demenz – sind nun auch die ebenfalls kostenfreien Pflegekurse für Angehörige in Kooperation mit der AOK PLUS hinzugekommen. Diese Pflegekurse fanden in diesem Jahr bereits zwei Mal statt und erhielten viel Zuspruch und Lob durch die Teilnehmenden. Aber auch Schulungen in der Kommune – Firmen, Dienstleister, Behörden, Vereine, Kinder und Jugendliche – stehen auf dem Plan. Durch die angestrebte LEADER-Förderung sind auch diese Schulungen für Teilnehmende kostenfrei. Dass der ASB OV Neustadt/Sa. e.V. noch viel mehr Unterstützung für Menschen mit Demenz bereithält, wurde in der kurzen Vorstellung der Logopäden des ASB-Therapiezentrums sowie des Vortrags der Ergotherapeutinnen Nancy Schülke und Carola Krahl deutlich. Beispielhaft erklärten die beiden Therapeutinnen, wie individuell zugeschnitten die Ergotherapie in jedem Stadium der Demenz sein kann und so äußerst hilfreich ist. Dazu werden verschiedenste Therapieansätze genutzt, wie z.B. Training der Aktivitäten des täglichen Lebens und des Gedächtnisses, Anpassung der Umgebung, Förderung bestimmter Fähigkeiten und der Teilhabe am sozialen Leben oder Aktvierung der Sinne. Auch Angehörige werden in die Therapie miteinbezogen. Der 4. ASB-Alzheimertag wurde umrahmt mit der Ausstellung „Lebensläufe – Biografische Portraits von Menschen mit Demenz“, die den Blick auf den Menschen hinter der Erkrankung legt. Denn obwohl von „der Demenz“ gesprochen wird, prägt sich diese sehr individuell aus – vor allem auch in Abhängigkeit der jeweiligen Lebenserfahrungen. Nach dem ASB-Alzheimertag geht die Ausstellung wieder zurück an die Volkssolidarität Bautzen e.V. Zur Verabschiedung der Veranstaltung kamen sehr positive Rückmeldungen seitens der Besucher. Der ASB-Alzheimertag in Neustadt war wieder einmal sehr informativ und die Teilnehmer froh, diesen nicht versäumt zu haben.
 
Alle aktuellen Meldungen Kompetenzzentrum Demenz anzeigen
 
 
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN:EN ISO 9001/2008
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596/561-30 Fax: 03596/561-400